Qicksearch:       Bookmark       Vote!

Search | Sitemap | Changes | Info

welcome to Rainer's Australien
www.Outback-Guide.de

Reiseführer Oodnadatta

Oodnadatta – Das Toor zum Oodnadatta Track und zur Simpson Desert.

Pink Roadhouse, Oodnadatta, SADas Pink Roadhouse in Oodnadatta ist eines der berühmtesten Australiens. Sein Die Besitzer Adam und Lynnie Plate kamen in den Siebzigern, wie Dadam selbst sagt: "als Hippie" durch Oodnadatta und meinten, es wäre doch etwas absolut Cooles, ein Roadhouse hier mitten im wunderschönen Red Center aufzumachen - und damit es sich vom sonstigen Roadhouse-Einerlei auch gut abhob, hat er es gleich samt Fuhrpark Pink gestrichen...

Eines der Schilder von Adam nahe Marla, SAAdam ist der Transportunternehmer der ganzen Region und fährt wöchentlich mit seinem Roadtrain an Coober Pedy vorbei nach Adelaide. Er kümmert sich auch um den Zustand der Piste und hat überall informative Schilder aufgestellt.
Ich hatte eine Woche lang das Vergnügen, seine Gastfreundschaft auskosten zu dürfen, als ich meine Mühle wegen eines kleinen Motorschadens einmal komplett zerlegen durfte. Wie es dazu kam, und was ich in dieser Wochen alles erlebt habe, kann hier nachgelesen werden :-)

Lynnie hat sich auch alle Mühe gegeben und zu allen Strecken und Sehenswürdigkeiten der Gegend Handzettel mit MudMaps und umfangreichen Beschreibungen geschrieben. Diese erhält man im Pink Roadhouse.
Entlang des Tracks hat Adam unzählige Hinweisschilder auf Sehenswürdigkeiten in Form von Deckeln alter Sprifässer aufgestellt - wer den Track befährt wird also kaum eine Sehenswürdigkeit übersehen.

Blick aus der Ferne auf Oodnadatta, SAOodnadatta selbst ist eine kleine Siedlung mit einem hohen Anteil an Aborigines. Außer dem Roadhouse gibt es noch einen kleinen Laden und ein kleines Museum im ehemaligen Bahnhof aus der Zeit, als hier noch die Bahnstrecke vorbeiführte.

Oodnadatta Track, SADer Oodnadatta Track ist einer der bekannteren Tracks Australiens. Er führt in weitem Bogen - parallel zur ehemaligen Bahnstrecke des Old Ghan - um den größten Salzsee Australiens herum, den Lake Eyre. Dieser führte erst vier Mal, seit die Weißen den Kontinent betraten, Wasser, zuletzt übrigens 1998...

Ähnlich wie der Tanami Track dient er abschnittsweise als Transportstrecke und ist dementsprechend viel befahren. Die Qualität der Strecke ist sehr vom Zeitpunkt der letzten Wartung abhängig und kann zwischen teerähnlich und übelstem Wellblech mit tiefen Spurrillen variieren. Dennoch zählt sie zu den einfacheren Pisten Australiens. In den letzten Jahren mauserte sich der Oodnadatta Track immer mehr zu einer der haupt 4WD-Touristen Routen Australiens. Dementsprechend häufig wird er gewartet und ist heutzutage meisst eine sehr gut befahrbare Lehmpiste.

Rainer auf einem 'Mailrun' vom Pink Roadhouse, SADas Pink Roadhouse in Oodnadatta ist eines der berühmtesten Australiens und Ausgangspunkt für die Durchquerung der Simpson Desert via der Frensh Line, von Oodnadatta nach Birdsville. Wer Glück hat, hält ein kleines Schwätzchen mit dem Besitzer Adam, ein echtes Urgestein des Outbacks...

Back to Top Querverweise:

Weitere Infos zum Thema finden sich im Australien Outback-Guide auf folgenden Seiten:

Etappenliste Back to Top Seiten durchsuchen © by R. Rawer '95-'12             Impressum