Qicksearch:
 
welcome to Rainer's Australien
www.Outback-Guide.de
Home
Bikes
Guide
[–] Routen & Tracks
  |–[+] Westen
  |–[+] Norden
  |–[–] Süden
  |   |–[–] S1: Gammon Rng. NP
  |   |   |— Mud-Map
  |   |   |— Kurzbeschreibung
  |   |   |— Sehenswürdigkeiten
  |   |   |— Reisedauer
  |   |   |— beste Reisezeit
  |   |   |— Tanketappen
  |   |   |— Landkarten
  |   |   |— Navigation
  |   |   |— Schwierigkeitsgrad
  |   |   |— Besonderheiten
  |   |   |— Tagebuch

  |   |

  |   |–[+] S2: Flinders Rng. NP
  |   |–[+] S3: Googs Track
  |   |–[+] S4: Nullarbor
  |   |–[+] S5: Railroad Serv. Rd.
  |
  |–[+] Zentrum
 
[+] Städte
[+] Sehenswertes
[+] GPS Daten
 
Stories
Galerie
Oz-Infos
Oz-Links
Suche
Feedback
Allgemeines

 

 

 



EtappenlisteSeiten durchsuchen Route S1: Gammon Ranges N.P.

 

Entfernung: 414km (ohne 4WD Tracks)
Reisedauer: 1-3 Tage
Strecke: Parachilna => Copley => Balcanoona => Arcaroola => Balcanoona => Copley => Lyndhurst => Marree






Mud Map: Gammon Ranges


 

Gammon Ranges, SADie Gammon Ranges sind die Verlängerung der Flinders Ranges die sich von Port Pirie über 430km bis nach Lake Callabonna erstrecken und damit die größte Bergkette South Australias sind.
Im Gegensatz zu den Flinders Ranges sind sie jedoch deutlich schwerer zu befahren. Währen man in den Flinders viele Strecken sogar mit dem 2WD befahren kann ist dies in den Gammon Ranges kaum möglich. Einzig die Piste nach Arkaroola Village, eines Art privaten Naturschutzgebietes im Zentrum der Gammon Ranges, ist mit dem 2WD befahrbar. Alle Tracks innerhalb des Gammon Scho Camp Track, Arcaroola, SARagnes NPs sowie des Arkaroola Wildlife Sanctuary sind nur für hartgesottene 4WDler zu empfehlen. Hier sind engste Tracks am Rande des Abgrundes, Bachbetten mit faustgroßem Geröll und lange Steilauf- und Abfahrten der Tagesordnung – genau das Richtige eben für 4WD-Freaks...

Landschaftlich ähneln die Gammon Ranges den Flinders Ranges, sind aber noch ein wenig kantiger, da noch nicht ganz so sehr von der Erosion geschliffen wie ihre beliebteren Verwandten.


 

Wilpena Pound, Flinders Ranges, SADer Flinder Ranges NP, mit seiner berühmtesten Gebirgsformation, dem Wilpena Pound ist eine spektrkuläre Berglandschaft aus grauer Vorzeit. Die Berge sind hier bis zu 120Mio Jahre alt.
In der Region sind viel kleine Orte und Geisterstädte zu finden, da die Gegend Mitte des 19. Jahrhunderts als neue Landwirtschaftsfläche ausgewiesen wurde, in Flinders Ranges, SAdem Vertrauen, daß neue Anbaumethoden die traditionell Grenze der für Weizen geeigneten gebiete weiter Richtung Norden treiben würde. Gut 20 Jahre lang schien dies auch tatsächlich zuzutreffen, bis dann einige aufeinanderfolgende Dürreperioden den Traum wie eine Seifenblase zerplatzen ließen.

Gammon Ranges, SADie Arkaroola - M. Painter Wildernes Sanction ist quasi ein privates Naturschutzgebiet, daß von einem der berühmtesten Australier gegründet wurde. Reg und Griselda Sprigg gründeten 1968 auf dem Gebiet einer ehemaligen Schaffarm diese Schutzgebiet. Reg war einer der erfolgreichsten Geologen den Kontinents. Er erforschte die großen Erdöl und Erdgas Gammon Ranges, SAVorkommen des Kontinents und hinterließ seine Spuren in vielen abgelegenen Gebieten des Kontinents. Beispielsweise war er der erste, der die Simpson Desert mit einem 4WD durchquerte (um genau zu sein mit zwei unterschiedlichen Wagen samt Frau und Kindern, die Route die er damals nahm entspricht in etwa der heutigen French Line, der Rute über die ettliche Jahre später die Bohrtrupps eines französischen Konsortium leitete...) Er war auch der Mitbegründer des ersten freien Geographenbüros in Australien, welches dank seiner guten Nase äußerst erfolgreich war.

Arcaroola Vilage, Gammon Ranges, SADas Arkaroola Resort bietet alles was der moderne Reisende braucht: von Zeltplatz und Backpacker bis zum gepflegten Motelzimmer selbstverständlich mit Tankstelle, Werkstatt und kleinem Laden – allerdings auch zu überdurchschnittlichen Preisen. Von hier aus werden auch einige interessante geführte 4WD Touren, wie beispielsweise die Ridge-Top Tour angeboten. Besonders empfehlenswert sind die ausgedehnten Wanderwege sowie die 4WD-Routen, die für die Besucher freigegeben sind.

Gidge-Top Tour von Arcaroola, Gammon Rnages, SAWer mehr wissen möchte macht am besten die faszinierende Ridge-Top Tour in Arcaroola Village mit – im 4WD geht'süber Stock und Stein einen Vormittag lang durch die atemberaubende Landschaft der Gammon Ranges. Die Fahrer geben Einblick in die Natur, Geologie und Geschichte der Gegend. Als krönender Höhepunkt steht zum Morning Tea der Ridge-Top Aussichtspunkt an. Von hier hat man ein hervorragende Sichtüber die Ausläufer der Ranges und die sich anschließende Ebene. Die Tour ist nicht gerade günstig aber definitiv jeden Cent wert.


 

    Ridgetop-Tour, Arkaroola, SA
  • Track durch Gammon Ranges NP: ½-1Tag, 60-90km (schmaler Track)
  • Arcaroola Wilderness Sanctuary:
    • Mt. Jacob Backtrack:
      2
      h-½
      Tag
      , ca. 10km
      (schmaler, steiler Track)
    • Echo Camp Backtrack:
      2h-½
      Tag
      , ca. 15km
      (schmaler, steiler Track)
    • Station Backtrack:
      1h-3h
      , ca. 5km
      (schmaler, steiler Track)
    • Paralana Hot Springs Track:
      2hTag,
      ca. 20km pro Weg
      (Track)

 

Gammon Ranges, SAGanzährlich.

Im Dezember bis Februar muß man allerdings mit Vereinzelten starken Regenfällen rechnen, welche die Pisten teils tagelang unpassierbar machen können.
(Weitere Klimainfos finden sich hier)


 

  • Copley - Arcaroola Vilage: 98km
  • Arcaroola Vilage - Innamincka: 445km

 

  • Gammon Ranges, SAWestprint: Flinders Ranges
    (1:1Mio, Port Pirie, Marree, Yunta)
  • Mudmaps
    von der Rezeption in Arkaroola Vilage
  • Westprint: Desert Parks
    (nur oberflächlich;
    1:1,225Mio, Erldunda, Betoota, Tibooburra, Leigh Creek South, Roxby Downs, Coober Pedy)
  • AUSLIG: 1:1Mio oder 1:250000

 

Navigation: Einfach
Empfohlene Hilfsmittel:

Karte (Westprint Flinders Ranges, Mudmaps)
Kompaß



 

  • Mt. Jacob Backtrail, Arcaroola, SATrack durch Gammon Ranges NP: Schwer (schmaler sehr steiniger Track)
  • Mt. Jacob Backtrack: Schwer (schmaler, steiler Track)
  • Echo Camp Backtrack: Schwer (schmaler, steiler Track)
  • Station Backtrack: Schwer (schmaler, steiler Track)
  • Paralana Hot Springs Track: Mittel (sehr steiniger Track)

Back to Top

 

Keine.


Back to Top

 

Echo Camp Track, Arcaroola, SA

updated: 17.11.2001
 © by R. Rawer '95-'09           Impressum
zurück zur Startseite Seiten durchsuchenBack to Top Etappenliste