Qicksearch:
 
welcome to Rainer's Australien
www.Outback-Guide.de
Home
Bikes
Guide
[–] Routen & Tracks
  |–[+] Westen
  |–[+] Norden
  |–[+] Süden
  |–[–] Zentrum
      |–[+] Z1: Canning Stock Rt.
      |–[+] Z2: Tanami Track
      |–[+] Z3: Gunbarrel Highway
      |–[+] Z4: Ayers Rock - Alice
      |–[+] Z5: Kings Canyon - Alice
      |–[+] Z6: Alice: Westen
      |–[+] Z7: Alice: Osten
      |–[–] Z8: Finke Race Track
      |   |— Mud-Map
      |   |— Kurzbeschreibung
      |   |— Sehenswürdigkeiten
      |   |— Geschichte
      |   |— Reisedauer
      |   |— beste Reisezeit
      |   |— Tanketappen
      |   |— Landkarten
      |   |— Navigation
      |   |— Schwierigkeitsgrad
      |   |— Besonderheiten

      |

      |–[+] Z9: Old Andado Track
      |–[+] Z10: Simpson Desert
      |–[+] Z11: Oodnadatta - Ki.Cny.
      |–[+] Z12: Oodnadatta Track
      |–[+] Z13: Sandover Highway
      |–[+] Z14: Plenty Highway
      |–[+] Z15: Birdsville Track
      |–[+] Z16: Strzelecki Track
      |–[+] Z17: Bore Track
 
[+] Städte
[+] Sehenswertes
[+] GPS Daten
 
Stories
Galerie
Oz-Infos
Oz-Links
Suche
Feedback
Allgemeines

 

 

 



EtappenlisteSeiten durchsuchen Route Z8: Finke Race Track

 

Entfernung: ca 550km
Reisedauer: 1-2 Tage
Strecke: Alice => Alice Airport => Chambers Pillar => Finke => Kulgera





MudMap: Finke Race Track


 

Der Finke Race Track dient, wie der Name unschwer vermuten läßt, einmal im Jahr weitgehend als Strecke des berühmten Finke Desert Race vom Flughafen von Alice Springs nach Finke und zurück.

Der Track führt im wesentlich entlang der alten Bahnlinie des Gahns, und teilweise sogar auf dem alten Bahndamm. Daher ist er auch bekannt für eine erhöhte Plattfußwahrscheinlichkeit.

Finke Desert Race, Alice Springs, NTEin Wesentliches Hindernis des Tracks ist direkt vor den Toren der Aboriginal Comunity Finke der Finke River. Nach Regen ist die sandige Furt durch das Flußbett bis über einem Meter tief unter trübem Wasser begraben. Daher sollte man auf jeden Fall vor befahren der Strecke in Alice klären ob die Furt passierbar ist. Als alternative bleibt im Fall der Fälle der Track an Horseshoe Bent und Impadna vorbei zum Stuart Highway.


 

Old Andado Track, NTAlternativstrecken für den Finke Race Track, ist einmal der Old Andado Track, der am Rande der Simpson Desert entlang führt und landschaftlich sehr interessant ist.

Die bestausgebaute Alternative ist natürlich der Stuart Highway. Zu diesem kann man auch an zwei Stellen vom Finke Race Track abbiegen:

  • via Hugh River Stock Route (86km nach Alice) oder
  • via Horseshoe Bend und Impadna (Diese Strecke führt jedoch durch ein Dünengebiet)

 

Abendstimmung in Alice Springs, NTAlice Springs (oder wie die Einheimischen sie nennen: The Alice) ist die einzige wirkliche Stadt des Red Centers. Sie ist Sitz der Flying Doctors, und Dienstleistungs-Zentrum für einen riesigen Einzugsbereich.
Im Umland gibt es zahlreiche Schluchten und Wasserstellen zu bewundern und erwandern - eben das typische Gorge-touring Australiens (man fragt sich zwar immer wieder, warum man denn auf einem der trockensten Kontinente immer von einem Wasserfall zum nächsten geführt wird - but that's the aussie way...)
Nicht zuletzt gibt es in Alice eine nette Fußgängezone mit Bars und Cafes, bei denen man sich von all dem Staub des Outbacks erholen und ein wenig Zivilisation tanken kann.

Chambers Pillar ist mit seinen 50m Höhe die markanteste Landmarke weit und breit.

Finke ist eine kleine Aboroginal Comunity die von den Aborigines selbst verwaltet wird. Finke bietet grundliegende Versorgungsmöglichkeiten.

Kulgera ist ein Roadhouse am Stuart Highway und bietet als solches die wichtigsten Versorgungsmöglichkeiten und einen Campingplatz.


 

Googs Track, SAJohn McDouall Stuart war um 1860 der ertse Europäer der diesen Landstrich erkundete als er auf seinen Forschungsreisen in den Norden des Kontinents die Gegend passierte. Er gab den Chambers Pillar auch seinen Namen nach James Chambers.

Später wurde die Overland Telegraphline von Adelaide vorbei an Oodnadatta nach Alice Srings entlang dieser Strecke verlegt.

Danach folge die Eisenbahnlinie von Port Augusta. 1889 zunächst bis nach Oodnadatta und 1929 bis nach Alice Springs. Diese Bahnlinie wurde bis 1981 genutzt, bis man sich entschloß eine Strecke westlich des Stuart Highways zu bauen, da das dortige Gelände geeigneter war.


 

  • Alice - Finke: 1-2 Tage
  • Finke - Kulgera: ½Tag

 

April - Oktober

Googs Track, SADie beste Reisezeit ist auch hier der australische Herbst und Frühling. Im australischen Sommer wird es hier unerträglich heiß, und jede Bewegung wird zur Qual.
Im australischen Winter hingegen kommt es im gesamten Red Center zu sintflutartigen Regenfällen, welche die Pisten schnell tagelang in eine unpassierbare Schlammwüste verwandeln.
(Weitere Klimainfos finden sich hier)


 

  • Alice - Finke: 249km (Piste / Track)
  • Finke - Kulgera: 148km (Schotterpiste)
  • Alice - Stuarts Well (via Hugh River Stock Route): 167km (Piste / Track)
  • Alice - Erldunda (via Impadna): 312km (Piste / Track)

 

    Old Andado STN, NT
  • Westprint: Alice Springs - Finke - Andado
    (1:500000, Alice Springs, Old Andado, New Crown, Finke, Kulgera, Orange Creek)
  • HEMA Maps: Central Australia
    (1:2Mio, Rabbit Flat, Tennant Creek, Boulia, Windorah, White Cliffs, Womra, Coober Pedy, Giles)
  • HEMA Maps: Great Desert Tracks
    (1: 1,25Mio, North East Sheet der 1. Auflage bzw. North Central Sheet der 2. Auflage - mittlerweile Central Sheet)
    Die "Great Desert Tracks" Kartenreihe ist das derzeit aktuellste Kartenmaterial vom Zentrum des Kontinents. 1998 und 2000 wurde in Zusammenarbeit mit AUSLIG Expeditionen durchgeführt, auf welcher viele der weniger bekannten Tracks neu vermessen wurden.
  • AUSLIG: 1:1Mio oder 1:250000

 

Navigation: Mittel
Empfohlene Hilfsmittel:

Karte, Kompaß



 

  • Alice - Finke: Mittel wenn man auf der Alternativroute bleibt, sehr schwer wenn man den echten Race Track befährt, der im Wesentlichen aus 1 Meter hohen Bodenwellen im 4 Meter Abstand (man jann allerdings alle paar km zwischen den beidne wechseln ;-).
  • Finke - Kulgera: einfach (Schotterpiste)
  • Alice - Stuarts Well (via Hugh River Stock Route): Mittel
  • Alice - Erldunda (via Impadna): Mittel-Schwer (sandiger Track)

Back to Top

 

Der Finke Race Track führt entlang der alten Bahnlinie. Teilweise fährt man direkt auf dem alten Bahndamm auf dem noch viele alte Nägel liegen, weshalb diese Strecke las Reifen-Killer verschrienen ist...


updated: 18.5.2007
 © by R. Rawer '95-'09           Impressum
zurück zur Startseite Seiten durchsuchenBack to Top Etappenliste