Qicksearch:
 
welcome to Rainer's Australien
www.Outback-Guide.de
Home
Bikes
Guide
[–] Routen & Tracks
  |–[+] Westen
  |–[+] Norden
  |–[+] Süden
  |–[–] Zentrum
      |–[+] Z1: Canning Stock Rt.
      |–[+] Z2: Tanami Track
      |–[+] Z3: Gunbarrel Highway
      |–[+] Z4: Ayers Rock - Alice
      |–[+] Z5: Kings Canyon - Alice
      |–[+] Z6: Alice: Westen
      |–[–] Z7: Alice: Osten
      |   |— Mud-Map
      |   |— Kurzbeschreibung
      |   |— Sehenswürdigkeiten
      |   |— Reisedauer
      |   |— beste Reisezeit
      |   |— Tanketappen
      |   |— Landkarten
      |   |— Navigation
      |   |— Schwierigkeitsgrad
      |   |— Besonderheiten
      |   |— Tagebuch

      |

      |–[+] Z8: Finke Race Track
      |–[+] Z9: Old Andado Track
      |–[+] Z10: Simpson Desert
      |–[+] Z11: Oodnadatta - Ki.Cny.
      |–[+] Z12: Oodnadatta Track
      |–[+] Z13: Sandover Highway
      |–[+] Z14: Plenty Highway
      |–[+] Z15: Birdsville Track
      |–[+] Z16: Strzelecki Track
      |–[+] Z17: Bore Track
 
[+] Städte
[+] Sehenswertes
[+] GPS Daten
 
Stories
Galerie
Oz-Infos
Oz-Links
Suche
Feedback
Allgemeines

 

 

 



EtappenlisteSeiten durchsuchen Route Z7: Alice Tagestouren: Osten

 

Entfernung: 294km / 179km / 318km
Reisedauer: 2-3 Tage
Strecken:
1: Alice - Arltunga Tourist Drive - Ross River HS - Alice
2: Alice - Trephina Gorge - Ross River HS - N'Dhala Gorge
    - Alice
3: Alice - Ruby Gap NP - Alice




MudMap: Alice Tagestouren: Osten


 

West MacDonnell Ranges, NTDie MacDonnell Ranges rund um Alice Springs bieten zahlreiche Ausflugsziele. Besonders berühmt sind die vielen Gorges am Wegesrand. Währen der Teil westlich von Alice schon beinahe komplett via Teerstraßen erreichbar ist, bleibt die östliche Hälfte noch eher den 4WDs vorbehalten. Einzig die Trephina Gorge ist auch mit dem Wohnmobil erreichbar.

Arltunge Tourist Drive, NTEine kleine Rundreise via dem Arltunga Tourist Drive führt durch die hügelige Landschaft der Ausläufer der East MacDonnell Ranges und bietet sich für den Offroad-Fan als (Zwei-)Tagestour geradezu an.
Steigerungspotential bietet dann der kurze Track nahe der Trephina Gorge zum John Hayes Rock Hole, und der Track hinter der Ross River HS zur N'Dhala Gorge. Wer immer noch nicht genug hat, kann den Track durch die Berge zum Ruby Gap NP nehmen - das sollte dann auch für die meisten genug sein...


 

Abendstimmung in Alice Springs, NTAlice Springs (oder wie die Einheimischen sie nennen: The Alice) ist die einzige wirkliche Stadt des Red Centers. Sie ist Sitz der Flying Doctors und Dienstleistungs-Zentrum für einen riesigen Einzugsbereich.
Im Umland gibt es zahlreiche Schluchten und Wasserstellen zu bewundern und erwandern - eben das typische Gorge-touring Australiens (man fragt sich zwar immer wieder, warum man denn auf einem der trockensten Kontinente immer von einem Wasserfall zum nächsten geführt wird - but that's the aussie way...)
Nicht zuletzt gibt es in Alice eine nette Fußgängerzone mit Bars und Cafés, bei denen man sich von all dem Staub des Outbacks erholen und ein wenig Zivilisation tanken kann.

Einmal im Jahr wird eines der härtesten Offroad-Rennen Australiens in Alice gestartet: das Finke Desert Race. Es führt vom Flughafen von Alice entlang der alten Eisenbahnlinie bis zum knapp 200km entfernten Finke.

Das Tropic of Capricorn Monument markiert den Wendekreis des Steinbocks, bei dem bekanntlich die subtropische Zone beginnt. Er liegt von Alice aus 30km Richtung Norden am Stuart Highway.

Wegesrand des Arltunga Tourist Drives, NTDer Arltunga Tourist Drive ist ein netter kleiner Track, der 50km nördlich von Alice vom Stuart Highway Richtung Osten abgeht. Über 140km Track gelangt man entlang der East MacDonnell Ranges über hügeliges Gelände zur Geisterstadt Arltunga, einer ehemaligen Goldgräbersiedlung. Auf dem Gelände findet sich auch ein kleines, interessantes Museum.

Arltunga Hotel, NTNoch einmal 5km weiter liegt das Arltunga Hotel - oder wie es in großen Lettern angeschrieben steht: 'The lonelyest Pub in the Scrub' - ein guter Platz zum späten Mittagessen und Kehle spülen...

Piste zum Arltunga Hotel, NTNoch einmal 33km Piste führen zurück zum Ross Hwy richtung Alice. Nach einigen zig km kerzengerader Piste kommt eine wunderschöne gewundene Passage durch die East MacDonnell Ranges entlang eines malerischen Flußbettes.


John Hayes Rock Hole, NTTrephina Gorge ist eine der zahlreichen Gorges in den MacDonnell Ranges. Besonders empfehlenswert ist der ca 5km lange Track zum abgelegeneren John Hayes Rock Hole. Er führt buchstäblich über Stock und Stein, teils durchs Bachbett, teils über den blanken Fels zu einer kleinen Schlucht. Auch hier lohnt sich eine Wanderung, besonders um die Farbenfreude der zahllosen Schichten im Sandstein zu bestaunen.

Ruby Gap NP, NTDer Track zum Ruby Gap Nature Park fängt zwar gemächlich an, wird dann aber zunehmend härter, und schlängelt sich an Abgründen entlang, meist über Schotter und Geröll, durch die MacDonnell Ranges hin zu einer langgezogenen Schlucht. Ab dem Eingang zum NP wird's dann richtig haarig - die letzten 7km führen durch den trockenen, feinen Sand des Flußbettes - hier ist definitiv Tiefsand-Erfahrung gefragt!

Die Ross River HS ist eine Homestead die zur Touristenherberge umfunktioniert wurde. Der gestreßte Stadtmensch kann hier die Ruhe des Outbacks auf dem Rücken eines treuen Pferdes genießen...

N'Dhala Gorge, NTEin kleiner, anspruchsvoller Track führt hinter der Ross River HS 14km, u.a. mit 5 Bachbettdurchquerungen, zur N'Dhala Gorge. Der Offroad-Fan wird den Track als willkommenen Anlaß nehmen, um auch diese nette kleine Gorge zu besuchen - eine kleine Wanderung sollte man dann auch nicht auslassen. Sehenswert sind hier auch die Rock Carvings, spezielle Felsmalereien, die in den Stein geritzt wurden.

Corroboree Rock, NTDer Corroboree Rock ist ein heiliger Ort der lokalen Aborigines. Seine Felsfront steht einsam in einem weiten Tal und in seiner Mitte ist ein günstiges Loch - ein optimaler Platz für Zeremonien...

Die Emily & Jessie Gap schließen die Zahl der Gorges der East MacDonnell Ranges ab. Sie liegen direkt an der Straße und eignen sich daher vorzüglich für eine kurze Pause am Wegesrand.


 

  1. Alice - Arltunga T.DR. - Ross River HS - Alice:
    1 Tag, 294km (schöner Track)

  2. Alice - Trephina Gorge - Ross River HS - N'Dhala Gorge - Alice:
    1 Tag, 179km
    (kurzer anspruchsvoller Track hinter Ross River HS zur N'Dhala Gorge)

  3. Alice - Ruby Gap NP - Alice:
    1 Tag, 318km (zum Ruby Gap NP Harter Track durch die Berge im Park, dann Tiefsand im Flußbett)

 

August - Juni

Übderflutung durch den Todd River, Alice Springs, NTDie beste Reisezeit ist auch hier der australische Herbst und Frühling. Im australischen Sommer wird es hier unerträglich heiß, und jede Bewegung wird zur Qual.
Im australischen Winter hingegen kommt es im gesamten Red Center zu sintflutartigen Regenfällen, welche die Pisten schnell tagelang in eine unpassierbare Schlammwüste verwandeln. Berühmt sind auch die seltenen Jahre, in denen der Hausfluß von Alice, der Todd River, die halbe Stadt überschwemmt...
(weiter Infos zu Reisezeit und Klima finden sich hier)


 

  • Alice - Ross River HS: 214km (via Arltunga T.DR.)
  • Alice - Ross River HS: 81km (via Ross Hwy.)
  • Ross River HS - Ruby Gap NP - Ross River HS: 192km (Piste, die letzten 35km sehr anspruchsvoller Track)

 

Gräser am Wegesrand des  Ross Hwys, NT


 

Navigation: Einfach bis Mittel
Empfohlene Hilfsmittel:

Kompaß, Westprint Karte





Furt durch den Todd River, NT

  • Arltunga Tourist Drive: Mittel (Track, der durch die Vorläufer der East MacDonnell Ranges führt; meist Schotter, teils sandig, besonders die letzten 20km vor der Arltunga Historical Reserve recht sandig)

  • Track in den Ruby Gap NP: Sehr anspruchsvoll (schwerer Track, der sich an steilen Abgründen entlang durch Kies und Geröll schlängelt - die letzten 7km nach dem Tor des Ruby Gap NPs verlaufen im tiefsandigen Bachbett - definitiv nur etwas für Tiefsanderfahrene...)

Eingang zum Ruby Gap NP, NT
  • Track zum John Hayes Rock Hole: anspruchsvoll (schlängelt sich teils durchs Geröll des Bachbettes zur Gorge)

  • Track zur N'Dhala Gorge: Anspruchsvoll (durchquert ebenfalls des öfteren ein sandiges Flußbett, davon zweimal mit Wasserdurchfahrt)

  • Sonst: Einfach (Teerstraße oder Wellblech-Piste)

Back to Top

 

Gorges über Gorges - die MacDonnel Ranges bieten beinahe so viele Gorges wie die Gibb River Road.


Back to Top

 

Track zum John Hayes Rock, NTt/o Stuart Hwy / Arltunga T.DR: S23:16.848 E133:46.645
1. t/o zum Plenty Hwy: S23:13.977 E134:12.673
2. t/o zum Plenty Hwy:
S23:22.815 S134:40.860
große Kreutzung im Arltunga Tourist Park:
S23:26.709 E134:43.063
Arltunga Hotel: S23:27:55.800 E131:41:08.100
t/o zur N'Dhala Gorge:
S23:39.268 E134:29.311

N'Dhala Gorge: S23:38.309 E134:27.800
t/o Track / Piste nach Todd River: S23:45.194 E134:31.499


Back to Top

  • 1998, Tag 29: Alice, Arltunga Tourist Drive, Ross Hwy, Alice
  • 1998, Tag 30: Alice, Trephina Gorge, John Hayes Rock Hole, Ruby Gap NP, Alice
  • 1998, Tag 31: Alice, Ross River HS, N'Dhala Gorge, Alice
  • 2001, Tag 26: Alcie

updated: 2.3.2000
 © by R. Rawer '95-'09           Impressum
zurück zur Startseite Seiten durchsuchenBack to Top Etappenliste