Qicksearch:
 
welcome to Rainer's Australien
www.Outback-Guide.de
Home
Bikes
Guide
[–] Routen & Tracks
  |–[–] Westen
  |   |–[+] W1: Perth - Exmouth
  |   |–[–] W2: Exmouth - Wiluna
  |   |   |— Mud-Map
  |   |   |— Kurzbeschreibung
  |   |   |— Sehenswürdigkeiten
  |   |   |— Reisedauer
  |   |   |— beste Reisezeit
  |   |   |— Tanketappen
  |   |   |— Landkarten
  |   |   |— Navigation
  |   |   |— Schwierigkeitsgrad
  |   |   |— Besonderheiten
  |   |   |— Tagebuch

  |   |

  |   |–[+] W3: Perth - Pinnacles
  |   |–[+] W4: Perth - Wiluna
  |   |–[+] W5: Goldfields
  |   |–[+] W6: Esperance - Perth
  |   |–[+] W7: Holland Track
  |   |–[+] W8: Cape Arid NP
  |   |–[+] W9: Esperance - Albany
  |   |–[+] W10: The South-West
  |   |–[+] W11: Southern Forests
  |   |–[+] W12: South West Corner
  |
  |–[+] Norden
  |–[+] Süden
  |–[+] Zentrum
 
[+] Städte
[+] Sehenswertes
[+] GPS Daten
 
Stories
Galerie
Oz-Infos
Oz-Links
Suche
Feedback
Allgemeines

 

 

 



EtappenlisteSeiten durchsuchen Route W2: Exmouth - Wiluna

 

Entfernung: 2044km
Reisedauer: 5-12 Tage
Strecke:
Exmouth => Karratha => Millstream NP => Karijini NP => Tom Price => Newman => Meekatharra => Wiluna






Exmouth - Wiluna MudMap


 

Hamersley Range, WADie Strecke von Exmouth nach Wiluna ist sehr abwechslungsreich. Von Exmouth bis Onslow dominiert die Küstenebene mit ihren Gras- und Buschlandschaften.
Zwischen Karratha und Newman liegt die Hamersley Range, ein Teil des Pilbara Gebietes, welches sehr reich an Bodenschätzen ist. In dieser Berglandschaft liegen einige der weltweit größten Übertageabbaustätten für Eisenerz.

Abgesehen von der wirtschaftlichen Bedeutung findet der Reisende hier mit dem Millstream NP und dem Karijine NP zwei wunderschöne Nationalparks.
Der Highway von Newman nach Wiluna führt am Rande der Ranges entlang und bietet immer wieder gute Aussichten auf die hügelige Landschaft.


 

Schnorcheln mit einem Majestätischen Waal-Hai, Exmouth, WA Das Städtchen Exmouth ist das Cairns von WA. Zahlreiche Tauchschulen bieten hier die Möglichkeit, am Ningaloo Reef die Faszination Tauchen zu erfahren.
Exmouth ist auch einer der wenigen Orte der Welt, wo man die seltenen und scheuen Walhaie hautnah beobachten kann (April bis Juni).

Old Onslow, WADas verschlafene Städtchen Onslow war im zweiten Weltkrieg ein Nachschub-Hafen der Alliierten.
Heutzutage lebt es jedoch hauptsächlich vom Fischfang. Dementsprechend ist es auch ein guter Ausgangspunkt für Angler.
Etwa 30km von der Stadt entfernt liegen die Ruinen des ursprünglichen Onlsow, welches 1925 aufgegeben wurden.

Erzhafen von Dampier, WAKarratha ist einer der typischen Minen-Orte WAs. Es wurde in den 60ern von einer der beiden großen australischen Minengesellschaften 'auf die grüne Wiese' aus dem Boden gestampft, nachdem sich gezeigt hatte, daß der Hausbau am nahen und ein wenig älteren Erzhafen Dampier zu teuer war. Das 240km entferne Port Headland ist übrigens das Äquivalent der zweiten großen Minengesellschaft.

Kilometerlanger Erzzug auf dem eWeg nach Dampier, WADampier dient im wesentlichen als Verladestation für Eisenerz, welches mittels kilometerlangen Zügen aus den Bergen über gute 200km herangekarrt wird.
Täglich finden Führungen durch die Verladeanlagen und in den einzelnen Abbaustädten (z.B. nahe Tom Price) statt.

Millstream NP, WADer Millstream-Chichester NP liegt nahe der Bahnlinie zwischen Dampier und Tom Price und ist nur über Schotterpisten zu erreichen. In einem kleinen Tal liegt eine wahre Oase am Rande des Fortescue-Rivers. An seinen Ufern kann auch gecampt werden.
Die zugehörige Ranger-Station liegt in einer ehemaligen Homestead, mit kleinem Museum.

LKW zum Abbau von Eisenerz, Tom Price, WADie Bergbausstadt Tom Price ist Verwaltungszentrum für die zahlreichen umliegenden Minen. Hier kann man auch eine der größten Stätte zum Übertagebau von Eisenerz besuchen und sich von der Größe der Gerätschaften überwältigen lassen. Es finden hierzu täglich Führungen statt. Zudem ist Tom Price das Tor zum Karijini National Park.

Karajin NP, WADer Karijini NP (ehemals Hamersley Range NP) ist quasi der Grand Canyon Western Australias und der zweitgrößte Nationalpark des Staates. Zahlreiche Wanderwege führen an den Rändern der Schluchten entlang und bis hinunter zum kühlen Naß.
Für den Park sollte man sich auf jeden Fall ein oder zwei Tage Zeit nehmen und in einige der Schluchten hinabwandern, um dort die Flora und Fauna zu bewundern und ein erfrischendes Bad im kühlen Naß zu nehmen.

Besonders geeignet zum Wandern ist die Dales Gorge mit ihrem Circular Pool als auch die abgelegenere Hamersley Gorge. Sehenswert sind auch die vielen speziell angelegten Aussichtspunkte des Parks.

Newman ist das zweite große Bergbauzentrum der Gegend. Hier liegt nun tatsächlich der größte Übertagebau der Welt. Auch hier finden täglich Führungen für den interessierten Reisenden statt.

Sonnenuntergang in Wiluna, WAMt. Augustus ist nach neusten Erkenntnissen ein noch größerer Monolith als der berühmte Uluru (Ayers Rock) im Zentrum Australiens. Er ist jedoch bei weitem nicht so leicht zu erreichen, da er gut 200 Pisten-km abseits der Teerstraßen liegt...

Das Städtchen Meekatharra ist das Versorgungszentrum für die Homesteads und Minen eines weiten Umlandes.

Beginn des Gunbarrel Higways, Wiluna, WAWiluna ist ein kleines, verschlafenes Dörfchen, das Versorgungspunkt für die umliegenden kleinen Minen und Aborigines-Comunities ist.
Seine Hauptbedeutung für den Reisenden dürfte jedoch sein, daß hinter der Tankstelle des Ortes eine der berühmtesten und härtesten Pisten Australiens, der Gunbarrel Highway, beginnt. Er führt auf gut 1400km zum Teil übelster Piste und schmalem ausgewaschenem Track zum Uluru (Ayers Rock) und ist ein Muß für jeden Aussie, der gerne seinen 4WD ausführt...


 

  • Exmouth - Onslow: ½-1Tag, 400km (Teerstraße)
  • Onslow - Old Onlsow: 2-3h, 40km (davon 25km Piste)
  • Onslow - Karratha: ½-1Tag, 288km
  • Karratha - Millstream NP: ½-1Tag, 150km (gute Piste)
  • Millstream NP - Tom Price: ½Tag, 270km (gute Piste)
  • Tom Price - Meekatharra: 1-2Tage, 713km
  • Meekatharra - Wiluna: ½Tag, 183km (Piste)

 

Fortescue River, WA Februar - Oktober

Im australischen Sommer wird es gerade im Landesinneren sehr heiß.
Im australischen Winter hingegen ist mit sintflutartigen Regenfällen zu rechnen, die die Pisten schnell unpassierbar machen.
(weiter Infos zu Reisezeit und Klima finden sich hier)


 

  • Exmouth - Karratha: <150km (unterwegs viele Tankmöglichkeiten)
  • Karratha - Tom Price: 400km (via Millstream NP, gute Piste)
  • Tom Price - Wiluna: <150km (unterwegs viele Tankmöglichkeiten)

 

    Piste durch den Karijini NP, WA
  • HEMA Maps: Western Australia
    (1:2,5Mio, WA)
  • StreetSmart Touring Map: Gascoyne
    (1:0,5Mio, Kalbarri, Shark Bay, Exmouth)
  • RAC: Pilbara Touring Map
  • (1:1Mio, Onslow, Port Headland, Kumarina RH)
  • AUSLIG: 1:1Mio oder 1:250000

 

Navigation: Einfach
Mittel (Karratha -Tom Price)
Empfohlene Hilfsmittel:

Karte
Kompaß, RAC-Karte (Karratha - Tom Price)



 

    Piste zum Millstream NP, WA
  • Onslow - Old Onslow: Einfach (besserer Track)
  • Karratha - Tom Price: Einfach, gute Piste
  • Mekatharra - Wiluna: Einfach, stark befahrene Wellblechpiste
  • sonst: Teerstraße


Back to Top

 

Typische Gesteinsformation bei Dampier, WAUm die Privatstraße des Bergbaukonzerns entlang der Eisenbahnstrecke von Dampier nach Tom Price benutzen zu dürfen, muß dazu aus versicherungstechnischen Gründen ein Permit eingeholt werden. Dieses kann am Haupttor der weithin sichtbaren Eisenbahnwartungsanlagen zwischen Dampier und Karratha kurzfristig eingeholt werden.


Back to Top

 

  • Tour '98, Tag 8: Exmouth
  • Tour '98, Tag 9: Exmouth
  • Tour '98, Tag 10: Exmouth
  • Tour '98, Tag 11: Exmouth – Onslow
  • Tour '98, Tag 12: Onslow – Karratha
  • Tour '98, Tag 13: Karratha
  • Tour '98, Tag 14: Karratha – Millstream-Chichester NP
  • Tour '98, Tag 15: Millstream-Chichester NP – Karinjini NP
  • Tour '98, Tag 16: Karinjini NP – Tom Price
  • Tour '98, Tag 17: Tom Price
  • Tour '98, Tag 18: Tom Price – Newman
  • Tour '98, Tag 19: Newman – Meekatharra
  • Tour '98, Tag 20: Meekatharra – Wiluna

updated: 28.2.2000
 © by R. Rawer '95-'09           Impressum
zurück zur Startseite Seiten durchsuchenBack to Top Etappenliste